Kundgebung 1.9. zum Antikriegstag!

🔊Kommt zur Kundgebung am Antikriegstag in Essen!
Wann?
Am Dienstag, den 1. September 2020,
Uhrzeit?
Um 17 Uhr
Wo?
Auf dem Kennedyplatz!

 
Wehret den Anfängen!
Am 1. September 1939 begann das faschistische Deutschland den 2. Weltkrieg.
60 bis 70 Millionen Tote, Flucht, Exil, beispiellose Barbarei und Zerstörung.
Fast alle unserer Essener Couragefrauen haben persönliche Erfahrungen damit.
Geschwister verhungert, Mütter und Großmütter vergewaltigt, Ablehnung und Not in der neuen Heimat.
In deutschen Familien wurde selten darüber gesprochen. Bei Courage schon.
Der Erfahrungsaustausch mit unseren geflüchteten Frauen aus den Kriegsgebieten der Welt und aus den Ländern der extremsten Unterdrückung der Frauen hilft uns gegenseitig.
Wir wissen: Waffen werden nicht gebaut, weil sie so schön sind, sondern weil sie Profite bringen – dafür werden sie verkauft und verbraucht, also gegen Menschen eingesetzt.
Die sogenannte „Verteidigung unserer Interessen“ im Ausland ist ein Kampf um Einflussgebiete, Macht und Geld.
Das ist nicht unser Kampf – das ist der Konkurrenzkampf der Imperialisten um die Weltherrschaft.
Im Bundeshaushalt 2020 sind 45,2 Milliarden Euro für Militärausgaben geplant, um „die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr zu verbessern“… aber nur 11,8 Milliarden für Familie, Senioren, Frauen und Jugend!
Frauen sind besonders betroffen durch Kriege und sie sind die entschiedensten Friedenskämpferinnen, überall auf der Welt.
Am 1. September gehen wir in Deutschland über Parteigrenzen hinweg auf die Straße, um an die Gräuel des 2. Weltkrieges zu erinnern.

Und um den Widerstand gegen die tödlichen Waffenexporte, die ungerechten Kriege, gen einen 3. Weltkrieg zu organisieren.


Courage Essen