Datum/Zeit
12/10/2022
17:30 - 19:00

Veranstaltungsort
Rüttenscheider Stern


Nein zum NATO-Kriegsrat in Essen!
Vom 11.-13. Oktober 2022 findet in der Messe Essen eine jährliche Strategie-Tagung der NATO statt.
Hier treffen sich 200-300 hochrangige Militärs, Politiker und Vertreter der Rüstungsindustrie, um ihre
Strategien abzustimmen und Geschäfte zu machen. Das diesjährige Thema lautet: “Sicherheitspolitik
im Zeitalter der Großmächte-Konkurrenz”. Im Klartext: hier wird ein 3. Weltkrieg vorbereitet aus Sicht
der NATO, ausgerichtet gegen ihre Hauptgegner China und Russland.
Wir wollen keine Kriegsplanung in unserer Stadt! Wenn sie von Sicherheit reden, meinen sie
Krieg. Während die Münchener Sicherheitskonferenz die öffentliche Meinung beeinflussen will, soll
diese Konferenz ohne große Öffentlichkeit stattfinden. Machen wir dem einen Strich durch die
Rechnung!
Wir sind gegen jede imperialistische Politik. Wenn wir uns hier gegen die NATO richten, verurteilen wir
ebenso klar die Politik Putins. Wir sind solidarisch mit allen Friedenskräften in der Ukraine und in
Russland. Und wir halten es mit Karl Liebknecht, der mutig mitten im Taumel des 1. Weltkriegs vor
dem deutschen Imperialismus warnte: „Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“. Die Kehrseite der
historischen Aufrüstung in Deutschland erleben wir aktuell mit einer Politik der massiven Verarmung
der Bevölkerung.
Das Internationalistische Bündnis hat eine Kundgebung angemeldet. Alle Friedenskräfte sind
eingeladen, gemeinsam am Offenen Mikro über die Politik der NATO aufzuklären, zu protestieren und
zu diskutieren. Bringte Eure Transparente, Schilder und Fahnen mit! Auch Infotische sind möglich.
Mittwoch, 12. Oktober 2022, 17.30 – 19.00 Uhr, Kundgebung am Rüttenscheider Stern
(Rüttenscheider Straße auf der Höhe vor ALDI/dm)
Kontakt:

 

Die Haltestelle Rüttenscheider Stern ist erreichbar mit der U-Bahn U11 and Straßenbahn 108

Kundgebung: Nein zum NATO-Kriegsrat in Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 − zwei =