18.10., 12-14 Uhr Kundgebung mit Joly Talukder aus Bangladesh vor Primark

Datum/Zeit
18/10/2014
12:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Couragezentrum Essen


Kundgebung mit Joly Talukder aus Bangladesh vor Primark

Am Samstag, den 18.10.14 von 12-14 Uhr veranstaltet Courage Essen eine Kundgebung mit Joly Talukder aus Bangladesh, unterstützt von ver.di Essen, vor dem „Primark“ in der Kettwigerstraße. Joly Talukder ist zur Zeit bei Courage zu Gast. Sie ist Vorsitzende der Textilarbeiterinnengewerkschaft GWTUC in Bangladesh, die die ersten Proteste nach dem katastrophalen Hochhauseinsturz vor ca 1 Jahr organisierte. 1130 Tote und 1650 Verletzte – und von angemessener Entschädigung keine Spur. „Die Zahlungen sind sehr wichtig. Die Hinterbliebenen sind gezwungen von Tür zu Tür zu gehen und zu betteln. Primark hat schon etwas bezahlt, aber Firmen aus dem hochpreisigen Kleidungssegment haben noch nicht reagiert. Nicht einmal unsere versicherten Arbeiter und deren Familien haben eine Entschädigungen bekommen.“(Joly Talukder in einem Interview mit L. Schneider-Mombaur/ WDR, 14.10.14) Noch im August war nicht klar, ob Frau Talukder nach Essen kommen kann, denn sie wurde mit anderen GWTUC-Aktivistinnen bei einem Hungerstreik für ausstehende Löhne verhaftet. Wer mehr über Leben, Arbeit und Kampf der Näherinnen in Bangladesh erfahren, wer Empörung, Solidarität und Unterstützung ausdrücken möchte, kann mit Frau Talukder bei der Kundgebung sprechen. Das Mikrofon ist für alle offen.

Am Sonntag danach, den 19.10. lädt Courage ab 18 Uhr zum „Diner for Joly“ ins Courage-Zentrum Essen, Goldschmidtstr.3 ein. Hier können sich Frauen, Männer und Kinder in gemütlicher Atmosphäre zum gemeinsamen Gespräch bei Essen und Trinken zusammensetzen und mit Frau Talukder diskutieren. Der Eintritt ist frei, für das Essen wird um großzügige Spenden gebeten. Sie sind für Frau Talukders Reisekosten, der Über-schuss ist für den Aufbau ihrer Gewerkschaft.